wie viel alkohol ist o.k.?

Wie viel Alkohol können Sie trinken, ohne sich selbst und Ihrer Umwelt zu schaden? Wann ist Alkoholkonsum nicht angebracht?


Die anfänglich positiv empfundene Wirkung von Alkohol kann schnell ins Negative kippen. Deshalb ist der richtige Umgang mit Alkohol wichtig.

Alkoholkonsum ist nicht angebracht, wenn Sie 

  • Auto, Motorrad oder Velo fahren.
  • bei der Arbeit oder in einer Weiterbildung sind.
  • Sport treiben.
  • Medikamente nehmen.
  • schwanger sind oder stillen.

Risikoarmer Alkoholkonsum für gesunde Erwachsene

• Frauen: max. 1 Standardgetränk/Tag
• Männer: max. 2 Standardgetränke/Tag

Verzichten Sie in jedem Alter an einigen Tagen pro Woche auf Alkohol zur Vermeidung einer Toleranzbildung.

In einem Standardgetränk sind 10 bis 12 g reiner Alkohol (Ethanol) enthalten:

• 1 Stange (30 cl) resp. 1 Flasche (33 cl) Bier und Alcopop
• 1 Glas (10 cl) Rot- oder Weisswein resp. Prosecco
• 1 Glas (3 cl) Spirituosen
• 1 Mischgetränk mit 3 cl Spirituose (z. B. Vodka Orange)

ZFA jugendliche wie viel ist ok

• Alkohol trinken, auch in kleinen Mengen, ist in bestimmten Situationen mit erhöhten Risiken
verbunden (z. B. am Arbeitsplatz, im Strassenverkehr, bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten, bei Anfälligkeit auf Sucht- oder andere Erkrankungen).

• Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte kein Alkohol konsumiert werden, da sich bereits kleine Alkoholmengen schädlich auf die Entwicklung des Kindes auswirken können.

• Jugendliche sollten gänzlich auf Alkohol verzichten, da die Entwicklung ihrer Organe (insbesondere auch Gehirn und Leber) noch nicht abgeschlossen ist.

• Auch ältere Menschen reagieren sensibler auf Alkohol, da sich sowohl der Stoffwechsel als auch der Wasserhaushalt mit dem Älterwerden verändern.

 
Wie sieht es bei Ihnen aus? Trinken Sie zu oft oder zu viel? Testen Sie Ihren Konsum!
 

Wir sind für sie da

Termin für kostenloses Erstgespräch und telefonische Beratung

043 444 77 00

online-beratung zu suchtfragen

ZFA safezone

«SafeZone» mit Forum, Chat und Mailberatung.

Weniger trinken, selbst gemacht

drinkless

Beobachten Sie Ihren Alkoholkonsum mit «drink less Schweiz». Jetzt mit App!

Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme